3. LEx-Labor -> Digitale Kollaboration
3. LEx-Labor -> Digitale Kollaboration

Inhalte / Themen

Die ortsflexible, standort- und organisationsübergreifende Zusammenarbeit unter Nutzung von digitalen Anwendungen wird immer mehr zur Normalität. 

Viele Fragen sind in diesem Zusammenhang zu beantworten:

  • Welche Tools gibt es überhaupt? 
  • Was kommt auf mich zu? 
  • Kann ich das mal ausprobieren? 
  • Und kann mir mal jemand, der so etwas schon anwendet, zeigen, wie es geht? 

 

Entscheidungsträger in Unternehmen und Organisationen treiben auch Fragen zur Struktur und Kultur dieser neuen Zusammenarbeit um:

  • Wie kann sichergestellt werden, dass die Mitarbeitenden die gewünschte Leistung erbringen?
  • Was ist zu tun, dass eine gute interne Kommunikation und mit externen Partnern erreicht wird?
  • Wie sollen wir die Struktur, die Kultur und die Prozesse anpassen?
  • Was ist zu tun, damit die Mitarbeitenden gesund bleiben?

 

Sicher kann jedes Unternehmen für sich die passenden Dinge erkunden – besser geht es im professionell gecoachten Austausch. Die ganz konkreten Fragen, Impulse und Ideen werden in den LEx-Laboren „Digitale Kollaboration“ erörtert. Dazu arbeiten wir in jeder Sitzung mit einer anderen digitalen Anwendung und lernen diese dadurch kennen. Wir wollen die Inhalte und Ergebnisse des Lern- und Erfahrungsaustauschs jedes Mal digital dokumentieren.

Die branchenbezogenen Strukturen und Prozesse sind unterschiedlich. Wir planen daher drei LEx-Labore „Digitale Kollaboration“ einzurichten für die Zielgruppen
– KMU
– Öffentliche Verwaltung
– Handwerk

Moderation / Organisation

3. LEx-Labor -> Digitale Kollaboration
3. LEx-Labor -> Digitale Kollaboration
3. LEx-Labor -> Digitale Kollaboration
3. LEx-Labor -> Digitale Kollaboration
3. LEx-Labor -> Digitale Kollaboration

Die Moderation und Betreuung erfolgen jeweils in Tandems von professioneller Praxiserfahrung und jungen, gut ausgebildeten AbsolventInnen. Patrick Schneider (Transferexperte), Thomas Wildermuth (Interimsmanager Personal) und die GeZu 4.0 Projektpartnerin Angelika Stockinger führen Sie zusammen mit den Master-Absolventinnen Maike Willing und Helena Schneider durch die Sessions – garantiert spannend. 

->Anmeldung Team 1 - ausverkauft

->Anmeldung Team 2

->Anmeldung Team 3

Veranstaltungsart / -Plattform: virtuell / Zoom

Ein Projekt der FAW gGmbH - Akademie Lübeck