Community Sprint

Ein Experiment der besonderen Art

- der GeZu 4.0 - Community Sprint

„Community-Sprint! Was ist denn das?“ fragende Gesichter in der Runde. Ein Community-Sprint ist ein gemeinsames Endergebnis für ein besonderes Projekt. Gemeinsam Zukunft gestalten – GeZu 4.0, das #INQA-Projekt, das als Experiment über mehrere Regionen der Offensive Mittelstand gestartet ist, endet (im Oktober 2021) auch als solches.

Die Berichtsphase (ans Bundesministerium für Arbeit und Soziales) wird eingeläutet mit der Erstellung eines gemeinsamen Buches, um Erfahrung und Erkenntnisse aus den Regionen an die KMUs weitergeben und zu verstetigen zu können. Die Betriebspartner:innen aus den Lern- und Experimentierräumen sind mit Feuereifer dabei.

Selbstorganisiert, co-kreativ und kollaborativ entsteht in den nächsten fünf Monaten ein Herausgeber-Band als Projektergebnis: aus der Community für die Community.

Nach dem Motto: Tue Gutes, verändere die Welt mit deinem persönlichen Engagement – und schreibe darüber!

Am 14. April gab es einen Kick-Off für das gemeinsame Werk, für das besondere Spielregeln gelten: ein Gemeinschaftswerk mit fließenden Ideen und Gedanken. Jede:r schreibt über ihr:sein Spezialgebiet und legt Inhalt und Struktur selbst fest.

Unterstützt wird das Team dabei durch zwei erfahrene Begleiterinnen solcher Prozesse: Nicola Peschke und Nicola Sieverling (nur kurz) sowie Andrea Schenkenberg-Dürkop

Das erklärte Ziel dabei: Den Spirit im geschriebenen Wort festhalten, die ansteckende Dynamik nutzen, aus verschiedenen Blickwinkeln und unterschiedlichen Regionen Deutschlands Erfahrungen und Erkenntnisse weitergeben. So wird ein hoher Nutzen mit Nachhaltigkeit für die KMUs und Berater:innen geschaffen, die sich zum GeZu 4.0-Lotsen ausbilden lassen wollen.
Hier wird es bald erste Auszüge aus dem Buch zu lesen geben.

Beiträge und Details

Hier finden Sie zusätzlichen Ressourcen zum GeZu 4.0-Buch:

Die Evaluation des Projektes wurde durch das Institut für Mittelstandsforschung in Bonn evaluiert. Dazu wurden zu zwei verschiedenen Zeitpunkten Befragungen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Lern- und Experimentierräume in den Regionen von GeZu 4.0 durch geführt bzw. auch die GeZu 4.0-Regionalmanager:innen, die GeZu 4.0-Losten selbst befragt. Zusätzlich haben die Forscher:innen des Evaluationsteams teilweise selbst an den wöchentlichen Teammeetings teilgenommen, um die Arbeitsweise in den Lern- und Experimentierräumen zu verstehen und die Dynamik in der Teamarbeit mit bewerten zu können. Hier finden Sie die beiden Evaluationsberichte zum Projekt GeZu 4.0.

Evaluationsbericht 1 in Kürze hier
Bericht vom 09.06.2020
Hier herunterladen
Evaluationsbericht 2 in Kürze hier
Bericht vom 28.07.2021
Hier herunterladen
Voriger
Nächster

Handlungsempfehlungen für den Aufbau eines Lern- und Experimentierraumes

Checklisten, Workshop-Ablauf, Erstbefragungsbogen und mehr...

Hier gehts zu den Handlungsempfehlungen

Hier klicken

Die Qualifizierung zum GeZu 4.0-Lotsen

Das Transferkonzept der Erkenntnisse aus dem Projekt GeZu 4.0...

Hier gehts zur Qualifizierung des GeZu 4.0-Lotsen

Hier klicken